Meine Vorsätze für 2016

mein liebstes Gerät :)Das nächste Jahr ist eingeläutet und wer stellt sich nicht die Frage: Was habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen? Was möchte ich erleben und was erreichen?

Es gibt natürlich die Contrastimmen, die  sagen: „Das Vorgenommene hält man sowieso nicht ein!“, ABER der Clou dabei ist, dass man seine Ziele genauer stecken muss. Damit meine ich, dass die Oberflächlichkeit hier nicht weiterhilft, sondern die Ziele müssen klar und prägnant beschrieben werden. Denn je genauer ein Ziel gesteckt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass man es auch umsetzt.

Meine Vorsätze:

  • Schreiben wofür ich möchte

Mit dieser Grundidee habe ich meinen Blog im vergangenen Jahr begonnen, aber ich möchte es mir doch noch expliziter vornehmen. Mehr über Kurztrips und Lifestyle schreiben und die gemachten Erfahrungen weitergeben.

  • Weniger von meinen Mitmenschen einfordern

Wer kennt es nicht… man verlangt von anderen Menschen, dass sie bestimmte Dinge so machen, wie man selbst. Nur leider läuft dies nicht so und der Klinsch ist zu 100% vorprogrammiert, weil man selbst sich wahnsinnig über die „nicht exakt erledigten Dinge“ aufregt und der Gegenüber versteht kein Wort.

  • Nichts auf die lange Bank schieben

Zum Beispiel gehen viele Menschen erst dann Ihre Pfandflaschen wegbringen, wenn die Taschen so richtig voll sind. Aber warum eigentlich? Größtenteils bekommt man dadurch eher schlechte Laune, denn:

  1. man benötigt eine halbe Ewigkeit am Automaten, dabei hat man nicht wirklich Zeit, da ja noch andere Sachen zu erledigen; der schlechte-Laune-Wert steigt
  2. die Leute nach einem werden ebenfalls mit zunehmender Minutenanzahl des Wartens unwirscher
  3. der Automat ist nach der Hälfte voll und muss durch einen Mitarbeiter ausgetauscht werden, der auch nicht binnen ein paar Sekunden vor Ort ist; schlechte-Laune-Wert steigt weiter an
  • Regelmäßiges Posten

Statt mehrere Beiträge in kurzer Zeit zu posten und dann eine Weile nichts mehr von sich hören zu lassen ist der falsche Weg und zeitgleich eine eher unstrukturierte Vorgehensweise. Ab jetzt ist die Zeit des Redaktionsplans eingeläutet, so dass auch kein wichtiges Ereignis vergessen wird.

Meine Pläne:

  • Frankreich

Dieses Jahr geht es wieder nach Frankreich. Die Richtung ist noch nicht exakt festgelegt, aber die Bretagne oder Languedoc-Roussillon wären was Feines.

  • Abschlussprüfung

Neben meinem Beruf habe ich vor 1 ½ Jahren eine Weiterbildung zur PR-Referentin angefangen, in der ich dieses Jahr meinen Abschluss mache. Mitte des Jahres geht es los – ich freu mich jetzt schon!

  • Sylt

Dieses Jahr muss es einfach mal wieder sein – und es geht ab auf die Insel der „Reichen und Schönen“. 😉 Ob bei steifer Brise oder purem Sonnenschein – alles ist willkommen.

Was sind denn eure Vorsätze für 2016?

Eure Chrissy ❤

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s