Die Orgues von Ille-sur-Tet

Wir machten uns auf in das Tet-Tal, welches auch das „Ribéral“ genannt wird, das von drei Massiven umgeben ist. Im Süden sind es die Ausläufer des Massivs von „Aspres“, im Südwesten streckt sich der „Canigou“ (2784m) in die Höhe, dessen Spitze auch als „dent de chien“ (Hundezahn) bekannt ist und die letzte große Bergspitze des östlichen Teils der Pyrenäen darstellt. Für die Katalanen ist es DAS Wahrzeichen und man kann von fast jeder Stadt einen Blick auf ihn erhaschen. Ganz im Norden wird das Tet-Tal vom Granitplateau des Montalba begrenzt.

Bevor wir im Tet-Tal angekommen waren, folgten wir einem kleinen Pfad an ausgetrockneten Flussbetten (die im Herbst durch den starken Regenfall reißende Flüsse bilden können) und einem großen Privatgrundstück, dessen Besitzer wohl einen Fabel für Tierstatuen hat.

IMG_20160610_153524 IMG_20160610_153145 IMG_20160610_153233

Der Weg schraubte sich weiter und weiter in das Massiv hinein, die Seitenwände wurden immer steiler und wir wussten: Gleich müssen wir am Ziel sein!

Vor uns eröffnete sich das Gebirge der Orgues wie ein Amphitheater, mit Wänden aus riesigen 12m hohen Säulen. Die Säulen wurden jedoch nicht von Menschenhand erschaffen, sondern sind ein Erzeugnis der Natur. Bei jedem Regen werden große Sand-Mengen das Tal hinabgespült und die alten Formen werden durch neue ersetzt.

IMG_20160610_153944

Die vor uns liegende Felsarena war vor ca. 5 Millionen Jahren ein Hügel und die Landschaft ähnelte der afrikanischen Savanne. Durch die Entwicklung des Erdklimas wurde das heiße Klima immer trockener und das heutige mediterrane Klima entwickelte sich.

Vereinzelt sieht man einzelne Säulen, die sogenannten „Feenkamine“, die auch unter dem Namen „behütete Mädchen“ bekannt sind. Die Namensgebung kommt daher, dass die harte Gesteinsschicht am oberen Säulenbereich wie ein Hut über die Säule gestülpt ist und eine gewisse Zeit vor Erosionen geschützt ist.

IMG_20160610_153856

An den Felshängen treten die Auswaschungen in Form von Orgelpfeifen auf.

IMG_20160610_153906

Wir haben ein atemberaubendes Naturereignis gesehen und haben so eine Reise in eine lang vergangene Zeit gemacht!

Bis bald,
Eure Chrissy<3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s