Babyshower-Torte

IMG-20160720-WA0007

Schon lange wollte ich mich an einer Fondant-Torte versuchen, doch irgendwie fehlte der richtige Anlass. Für eine Babyshowerparty bot es sich an, dies in die Tat umzusetzen. Herstellungstechnisch benötigt man viel Zeit, gute Nerven und eine Hand voll Kreativität! 😃 Doch bevor es überhaupt an die Backphase geht, erfolgt die Planungsphase.

Da bald  ein Hamburger Deern die Welt erblickt, wollte ich alles in Mädchen-Tönen wie Rosa und Lila halten. Zudem sollte sich der Babyschriftzug wiederfinden und von einem tollen Motiv begleitet werden. Die Deko habe ich vorab kreiert – das erspart ungewollte Überraschungen und eine Menge Stress! 😰

Herz Baby-Schriftzug Elefanten

Für „unten drunter“ gab es einen einfachen Biskuitboden, der mit einem Tortenbodenschneider in ca. 1cm dicke Scheiben geteilt wurde. Da die Torte später mit einer Butter-Pudding-Creme (perfekt für Schwangere, da ohne Ei!) gefüllt werden soll, wird die Torte nach außen hin von einem Biskuitring begrenzt.

Der Turmbau beginnt…

Um einen schönen Tortenrand zu erhalten, unbedingt einen Tortenring benutzen. Biskutboden / -ring werden nun eingelegt und mit der Butter-Pudding-Creme gefüllt. Diesen Schritt so lange wiederholen, bis die gewünschte Tortenhöhe erreicht ist. Nach kurzer Kühlung wird die Torte mit Zartbitterganache eingestrichen, um eine perfekte Unterlage für den Rollfondant zu erhalten.Kuchen ohne Ganache

Fondant ich komme, jetzt heißt es Nerven und eine ruhige Hand bewahren.

Der Kuchen ist gekühlt, die Fondant 2mm dick ausgerollt, aufgewickelt und über die Torte gelegt. Um den Fondant nach dem Eindecken möglichst glatt zu bekommen, können Smoother verwendet werden. Die Hände tun es aber auch! 😉 Der Clou ist, dass man sich langsam von oben nach unten arbeitet und so dem Fondant genügend Zeit gibt sich faltenfrei um die Torte zu legen. Der übrige Fondant wird entfernt und die Torte nochmals geglättet.

IMG_20160718_174438

Yuhuu, It’s Deko-Time!

Da es sich hierbei um eine zweidimensionale Torte handelt, kann Wasser als Kleber verwendet werden. Für aufwendigere Motivtorten gibt es speziellen, essbaren Tortenkleber. Die kleinen Elefanten werden alternierend am Tortenrand und das Herz mit der Baby-Aufschrift sowie die lila Kügelchen auf der Tortenfläche aufgebracht.

Et voilà, c’est fini 🍰 – eure Chrissy <3!

Babyshower-Torte

Torte aufgeschnitten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s