Der Meerestempel – Musée Océanographique de Monaco

Mit seiner imposanten 85m breiten Fassade wacht das Musée Océanographique de Monaco am Steilfelsen von Monaco Ville über das Meer. Seit seiner Einweihung 1910 durch Prinz Albert I. – einem leidenschaftlichen Meeresforscher – erlebt man hier einen atemberaubenden Tauchgang, bei dem rund 6.000 Meeresarten auf insgesamt 6.500 m² – ganz ohne nass zu werden – entdeckt werden wollen.

Das Besondere: Die verschiedenen Tierarten werden – aufgrund der Lage – auf direktem Weg mit Meerwasser versorgt.

Abgesehen von den vielen kleinen und großen Aquarien kann man sich hier rund ums Meer informieren und z.B. eine Sammlung der nautischen Instrumente sowie der Expeditionsausrüstung von Prinz Albert I. bestaunen und Kurzfilme des berühmten Meeresbiologen Jacques Cousteau anschauen, der von 1957 an Direktor des Museums war.

Doch jetzt lasst euch von den Bildern verzaubern!

Bis bald,
Eure Chrissy ❤
aquarium-collage Musée Océanographique qualle-korallen-collage Musée Océanographique_02

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s